Berichte



Zu Gast bei Freunden - Erlebnisreiche Reise nach Urzy

Im vergangenen Jahr konnten wir in Kamp-Bornhofen den 10 Jahrestag der Besiegelung unserer Partnerschaft mit Urzy feiern. An Christi Himmelfahrt diesen Jahres starteten wir zu unserer Reise nach Urzy um dort das Jubiläum in gleicher Weise zu feiern.
In gleicher Weise? Der Berichterstatter muss zugeben, dass die französischen Freunde wieder einmal alles in Bewegung gesetzt hatten um die schöne Feier vom vergangenen Jahr zu überbieten.
Aber der Reihe nach: Gestartet war man frühmorgens um 6 Uhr bei strömendem Regen um 12 Stunden später bei eben solchem Wetter in Urzy empfangen zu werden.
In Tonnerre hatte man, ebenfalls bei Regen einen Zwischenstop eingelegt, um diese alte burgundische Stadt (Partnerstadt von Montabaur) kennen zu lernen. Auf Vermittlung von Herrn Jörg Harlé aus Montabaur wurde uns eine gut deutsch sprechende Dame aus Tonnerre als Stadtführerin vermittelt.
In Urzy angekommen standen die Freunde schon Spalier um uns auf dem "Place de Kamp-Bornhofen", wie immer mit großer Begeisterung zu empfangen. In der "mairie" gab es einen Umtrunk um anschliessend den Abend bei den gastgebenden Familien zu verbringen.
Bei herrlichem Sommerwetter startete man am Freitagmorgen, mit nunmehr 2 Bussen in Richtung Beaune um hier die Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen zu lernen. Am meisten beeindruckte das Hôtel Dieu mit seinem bunten Dach und seiner Einrichtung als ehemaliges Armenhospital.
Eine Weinprobe in einem der größten Weinkeller der Region gehörte natürlich ebenfalls dazu.
Inmitten der Weingärten von Meursault an der "Côte d´or" liegt das "Relais la Diligence", eine ehemalige Poststation, wo man das Abendessen, mit burgundischen Spezialitäten einnahm, bevor man die Rückreise nach Urzy antrat. Spät in der Nacht traf man in den Quartieren ein.
Auch für den Samstag, den Tag der Jubiläumsfeierlichkeiten auf dem "Place de Kamp-Bornhofen" hatten die Gastgeber wieder, wie bestellt mit schönem Wetter aufwarten können.
Mehr als 200 Bürger, davon viele Schulkinder waren anwesend um die Feier würdig zu gestalten.
In Anwesenheit eines Deputierten und des gesamten Gemeinderates unterzeichneten Bürgermeister Roger Rigeaud aus Urzy und Bürgermeister Frank Kalkofen, Kamp-Bornhofen die Erneuerungsurkunde der Partnerschaft. Geschenke wurden sodann ausgetauscht.
Symbolisch für die bestehende Partnerschaft wurde ein "arbre d´amitie" ein Freundschaftsbaum, in Gestalt eines kräftigen Ahorns gepflanzt.
Die örtliche Musikkapelle spielte die beiden Nationalhymnen, die Schulkinder sangen die Europahymne und gaben somit der Feier den würdigen Rahmen.
Anschließend entließen die Kinder viele Luftballons in den blau - gelben Farben Kamp-Bornhofens in die Lüfte, die auch prompt in Richtung Nordwest, in Richtung Kamp-Bornhofen davon flogen.
Die Gemeinde Urzy lud anschließend ein zu einem "vin d´honneur" einem Ehrenwein, wobei im Gegenzug die Gäste aus Kamp-Bornhofen 40 Liter Bitburger kredenzten.
Am Nachmittag hatten Gastgeber und Gäste die Gelegenheit etwas auf eigene Faust zu unternehmen um am Abend in einem "Repas de clôture" noch einmal französische Spezialitäten zu genießen, Geschenke auszutauschen und bis nach Mitternacht das Tanzbein zu schwingen.
Wenn man ein Resumé aus all den Tagen der Begegnung ziehen soll, wäre an erster Stelle der gute Eindruck den die Jugendlichen beider Gemeinden hinterlassen haben, zu erwähnen, aber auch die Harmonie im Allgemeinen in der diese Begegnung abgelaufen ist.

Fotos zu diesem Bericht

Link zum Fotoalbum